Allgemein

Wir bieten Ihnen individuelle, exklusive Golfreisen. Bei der Auswahl der Reiseziele sind wir äußerst gewissenhaft. Da wir eine Vielzahl von außergewöhnlichen Golf-Resorts persönlich bereist haben, erhalten Sie bei uns verlässliche Empfehlungen für hervorragende Hotels und Golfplätze. Die Vorteile für unsere Kunden? Wir arbeiten ausschließlich mit sicheren Partnern. Was Sie erwartet: Individuelle Betreuung und professionelle Vorgehensweise, sowie ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Wir buchen für Sie das Hotel, den Flug, Transfers und die gewünschten Abschlagszeiten. Richten Sie Ihre Anfrage an info (at) golf-reisen.de

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Golf-Reisen.de

Bitte lesen Sie sich die folgenden Bedingungen und Hinweise, die das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Golf-Reisen.de regeln, und die Sie mit Ihrer Anmeldung anerkennen, sorgfältig durch.

§ 1 Abschluss des Reisevertrages:

Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich per E-Mail erfolgen. Sie gilt auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen Sie wie für Ihre eigenen Verpflichtungen einstehen. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch uns zustande. Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung. Weicht der Inhalt unserer Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor, an das wir für die Dauer von 10 Tagen gebunden sind. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie uns innerhalb dieser 10 Tage die Annahme erklären; andernfalls liegt kein Reisevertrag zwischen Ihnen und uns vor.

§ 2 Bezahlung:

Zahlungen auf den Reisepreis vor der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB erfolgen. Damit ist der von Ihnen gezahlte Reisepreis gegen Insolvenz des Reiseveranstalters zu 100% abgesichert. Bei Vertragsabschluss zahlen Sie in der Regel 20% des Reisepreises an. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird der Restreisepreis 30 Tage vor Reisebeginn fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist der Gesamtpreis sofort fällig. Rücktritts- und Umbuchungs-  gebühren sind ebenfalls sofort fällig. Bei verspätetem oder unvollständigem Zahlungs-  eingang kann Golf-Reisen.de die angemeldete Reise zu Lasten des Kunden kostenpflichtig stornieren.

§ 3 Reiseprogramm und Leistungen:

Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus der Leistungs-  beschreibung des jeweiligen Angebots sowie aus den entsprechenden Angaben in der Reisebestätigung. Die in der Reisebestätigung enthaltenen Angaben sind für uns bindend. Wir behalten uns jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung der Leistungsbeschreibung aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorher-  sehbaren Gründen vorzunehmen, über die wir Sie vor der Buchung Ihrer Reise selbstverständlich informieren werden.

§ 4 Leistungs- und Preisänderungen:

Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unbe­rührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Wir werden Sie von Leistungs-  änderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis setzen. Wir behalten uns vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise, im Fall der Erhöhung von Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reise-  termin mehr als 4 Monate liegen. Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reise-  preises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung werden wir Sie unverzüglich, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt, davon in Kenntnis setzen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung sind Sie berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn wir in der Lage sind, eine solche Reise ohne Mehrpreis für Sie aus unserem Reiseangebot anzubieten. Die vorgenannten Rechte müssen Sie unverzüglich nach unserer Erklärung über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Reiseleistung uns gegenüber geltend machen.

§ 5 Rücktritt des Kunden, Umbuchung, Rücktrittspauschale:

Rücktritt: Sie können jederzeit vor Reisebeginn zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei uns. In Ihrem eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, können wir Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen, insbesondere für Sie gebuchte Flüge.Unser Ersatzanspruch ist unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und möglichen anderweitigen Verwendung pauschaliert.

Bis zum Reisebeginn kann jeder in der Reisebestätigung genannte Teilnehmer verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Golf-Reisen.de kann dem Eintritt des Dritten allerdings widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften der ursprüngliche Reiseanmelder und der Ersatzteilnehmer Golf-Reisen.de als Gesamtschuldner für den Reisepreis und für die durch den Eintritt des Dritten gegebenenfalls entstehenden Mehrkosten. Die Umbuchungskosten werden von Golf-Reisen.de mit 25,– € je Ersatzperson zuzüglich eventuell anfallender Kosten der Leistungsträger (Ausstellungskosten für das Flugticket, etc.) berechnet. Dem Reisenden bleibt der Nachweis niedrigerer Kosten selbstverständlich unbenommen.

Umbuchung: Sollten auf Ihren Wunsch nach der Buchung der Reise, ab dem 29. Tag vor Reisebeginn, Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart vorgenommen werden, so entstehen uns in der Regel die gleichen Kosten wie bei einem Rücktritt Ihrerseits. Wir müssen Ihnen daher die Kosten in gleicher Höhe berechnen, wie sie sich im Umbuchungszeitpunkt für einen Rücktritt ergeben hätten. Bei Änderungen vor dem 30. Tag vor Reisebeginn und bei geringfügigen Änderungen, berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 50,-. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

Rücktrittspauschale: Die Höhe des Prozentsatzes richtet sich nach dem Reisepreis und dem Zeitpunkt des Eingangs der Rücktrittserklärung. In der Regel belaufen sich die Prozentsätze wie im Folgenden dargestellt. Wir weisen bezüglich der angesetzten Prozentsätze darauf hin, dass Ihnen jederzeit die Möglichkeit offen steht nachzuweisen, dass uns kein oder nur ein geringerer Schaden bzw. Aufwand entstanden ist. Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, so werden wir uns bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.

Rücktrittspauschale auf dem gebuchten Reisepreis:

bis 30 Tage vor Reiseantritt: 20%
vom 29. bis 16. Tag vor Reiseantritt: 40%
vom 15. bis 7. Tag vor Reiseantritt 60%                                                                   ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%                                                                         bei Nichtanreise: 100%
Golf-Reisen.de behält sich vor, an Stelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern. In diesem Fall ist Golf-Reisen.de verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen und einer etwaigen, anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.

§ 6 Kündigung durch den Reise­veranstalter:

Wir können bis zwei Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer ausgeschrie-  benen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reise­aus-  schreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindest­teilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall sind wir verpflichtet, Sie unverzüglich nach Eintritt der Voraus-  setzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und Ihnen die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Sie erhalten den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück;

§ 7 Aufhebung des Vertrages wegen höherer Gewalt:

Wird die Reise infolge bei Vertragsschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Sie als auch wir den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so können wir für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Wir sind verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere falls der Vertrag Ihre Rückbeförderung umfasst. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von Ihnen und uns je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten Ihnen zur Last.

§ 8 Haftung des Reiseveranstalters:

a) Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Beschrei­bung aller in den Angeboten angegebenen Reisedienstleistungen, sofern wir nicht gemäß § 3 vor Vertragsschluss eine Änderung der Angaben erklärt haben.

b) Die vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder soweit für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

c) Wir haften nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zu-   sammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Veranstaltungen, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Zielort), wenn diese Leistungen in der Reiseausschreibung und der Buchungs-  bestätigung unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen von Golf-Reisen.de sind.

d) Wird im Rahmen einer Reise oder zusätzlich zu dieser eine Beförderung im Linienverkehr erbracht und Ihnen hierfür ein entsprechender Beförderungs­ausweis ausgestellt, so erbringen wir insoweit Fremdleistungen. Wir haften daher nicht für die Erbringung der Beförderungsleistung selbst. Eine etwaige Haftung regelt sich in diesem Fall nach den Beförderungsbestimmungen dieser Unter­nehmen, auf die Sie ausdrücklich hingewiesen werden und die wir Ihnen auf Wunsch zugänglich machen.

§ 9 Gewährleistung:

a) Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so können Sie Abhilfe verlangen. Wir können die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhält­nismäßigen Aufwand erfordert.

b) Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise können Sie eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Die Minderung tritt nicht ein, soweit Sie es schuldhaft unterlassen haben, den Mangel anzuzeigen.

c) Wird die Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leisten wir innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, obwohl Sie diese verlangt haben, so können Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag - in Ihrem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen durch schriftliche Erklärung - kündigen. Dasselbe gilt, wenn Ihnen die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem, uns erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder von uns verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch Ihr besonderes Interesse gerechtfertigt wird. Sie schulden uns dann den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für Sie von Interesse waren.

d) Ungeachtet der Minderung oder der Kündigung können Sie Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den wir nicht zu vertreten haben.

§ 10 Beschränkung der Haftung:

a) Vertragliche Haftungsbeschränkung: Unsere vertrag­liche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt: 1. soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von uns herbeigeführt worden ist, oder 2. soweit wir für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschulden eines Leistungsträgers verantwortlich sind.

b) Haftungs­beschränkung: Schadenersatzansprüche uns gegenüber aus unerlaubter Handlung sind, soweit der Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde, bei Sachschäden auf die dreifache Höhe des Reisepreises beschränkt. Ihnen wird in diesem Zusammenhang im eigenen Interesse der Abschluss einer Reise­unfall- und Reisegepäckversicherung empfohlen.

c) Gesetzliche Haftungsbeschränkung: Ein Schadenersatzanspruch gegen uns ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund inter­nationaler Übereinkommen oder gesetz­lichen Vorschriften, die auf einen Leistungsträger anzu­wenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. Soweit wir vertraglicher Luftfrachtführer sind, regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und der Montrealer Vereinbarung. Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigungen von Gepäck. Sofern wir in anderen Fällen Leistungsträger sind, haften wir nach den für diese geltenden Bestimmungen. Kommt uns bei Schiffsreisen die Stellung eines vertraglichen Reeders zu, so regelt sich die Haftung auch nach den Bestimmungen des Handelsgesetzbuches und des Binnenschifffahrtsgesetzes.

§ 11 Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung:

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise können Sie innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise uns gegenüber geltend machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert waren. Ihre reisevertrag-  lichen Gewährleistungs­ansprüche verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Schweben Verhandlungen über von Ihnen erhobenen Ansprüchen, ist die Verjährung gehemmt, bis Sie oder wir die Fortsetzung der Verhandlungen verweigern. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach Ende der Hemmung ein. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in 3 Jahren.

§ 12 Versicherungen:

Ihre Zahlungen sind gem. § 651 k BGB abgesichert, weil Sie mit der Reisebestätigung und Anzahlung der Reise den Reisepreissicherungsschein erhalten werden. Er ergänzt die gesetzlichen Vorschriften der § 651 a-m BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und die Informationsvorschriften für Reiseveranstalter gemäß § 4-11 BGB-InfoV (Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht) und füllen diese aus. Reiseversicherungen sind im Reisepreis nicht enthalten. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittkosten-, Reiseabbruchkosten-, Reisehaftpflicht-, Reisekranken- und Reiseunfallversicherung. Gerne können Sie diese Leistungen über Golf-Reisen.de buchen. Dabei handelt es sich jedoch für Golf-Reisen.de ausdrücklich nur um eine Vermittlungsleistung. Der Versicherungsvertrag kommt nur zwischen Ihnen und dem jeweiligen Reiseversicherer zustande. Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag können somit auch nur direkt gegenüber dem Versicherer geltend gemacht werden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Kontaktaufnahme.

§ 13 Gerichtsstand:

Der Kunde/Reisende kann den Reiseveranstalter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Kunden/ Reisenden ist dessen Wohnsitz maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgebend.

§14 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen.

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzem bleibt unberührt.

§ 15 Pass-, Visa-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften.

Als Reiseveranstalter unterliegen wir der Verordnung über die Informationspflichten von Reiseveranstaltern gemäß § 4-11 BGB-InfoV. Wir haften jedoch nicht für die recht-  zeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch wenn Sie uns mit der Besorgung beauftragt haben, es sei denn, dass wir die Verzögerung zu vertreten haben. Für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften sind Sie selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu Ihren Lasten, ausgenommen, wenn sie durch unsere schuldhafte Falsch- oder Fehlinformation bedingt sind.


§ 16 Datenschutz:

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden im Rahmen des nach der TDSV zulässigen Umfangs elektronisch verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Vertragsdurchführung erforderlich sind. Dieser Nutzung kann seitens des Kunden jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprochen werden.

§ 17 Reisevermittlung:

Bei Reisen, bei denen Golf-Reisen.de nur der Vermittler ist, gelten die Reisebe-   stimmungen der für die Durchführung verantwortlichen Reiseveranstalter und werden Ihnen von uns unter Nennung des Veranstalters schriftlich mitgeteilt.

§ 18 Allgemeine Bestimmungen

Dieser Vertrag stellt die gesamte Vereinbarung zwischen Kunden und Golf-Reisen.de im Hinblick auf diese Website dar und er ersetzt alle sich hierauf beziehenden vorhergehenden oder gleichzeitigen Mitteilungen und Vorschläge, ob elektronisch, mündlich oder schriftlich, zwischen Kunden und Golf-Reisen.de.

Veranstalter: Golf-Reisen.de  

Inhaber Angelika Lerche

Tel: +49 (0)30 20074303;

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.golf-reisen.de

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Der Erhebung und Nutzung Ihrer IP-Adresse durch Google Analytics können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Geschäftsführung:
Angelika Lerche
Klingsorstraße 102
12203 Berlin

Tel. +49 (0) 30 200 743 03
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Angelika Lerche

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
81 947 660 329

Haftungshinweis:
Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher verlinkter Seiten auf www.golf-reisen.de und verweisen darauf, dass wir weder Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten haben noch uns diese zu eigen machen. Die Inhalte unserer Internetseite werden sorgfältig geprüft. Eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität kann jedoch nicht übernommen werden.
Haftungsansprüche, die durch die Nutzung unseres Internetangebotes verursacht werden sind ausgeschlossen, sofern wir nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Des weiteren behalten wir uns das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Urheberrecht:
Alle auf diesen Seiten wiedergegebenen Inhalte unterliegen den Bestimmungen des Urheberrechtgesetzes. Weitere Verwendung der hier veröffentlichten Informationen oder Bilder, auch auszugsweise, bedarf unserer vorherigen Genehmigung.

Bildnachweis:
Einige Bildmotive stammen in ihrer Grundform von den entsprechenden Fremden-   verkehrsämtern bzw. den entsprechenden Hotels und Golfplätzen.

Realisierung:
Der Internetauftritt wurde auf Grundlage des Templates "beez" von Angie Radtke und Robert Deutz realisiert. Anpassung und Design: webstyle24.de

 

european tour logo.png  PGA tour logo

 

let logo   LPGA tour logo